Marko Lehanka, Marko Fendt, 2011, Installation, Holz, Motoren, Elektrik, 170 x 120 x 120 cm. Fotograf: Alexander Paul Englert; © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Marko Lehanka, Apotheke Rotzi Kotzi, 2014, Holz, Pappe, Schilder, Figuren, Motor, 230 x 120 x 80 cm. Fotograf: Alexander Paul Englert; © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Marko Lehanka, Monimann, 2015, 3D-Skulptur, PLA-Polyester, 41 x 35 x 22 cm. Fotograf: Alexander Paul Englert; © VG Bild-Kunst, Bonn
Marko Lehanka, Gesamtansicht II, Fundus, 2019. Fotograf: Alexander Paul Englert; © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
GEBURTSJAHR: 1961

Marko Lehanka (*1961 in Herborn) Bildhauer, Objekt- und Installationskünstler der Alltagskultur. Studium an der HfBK Städelschule in Frankfurt am Main. Seit 2006 Professor für Bildende Kunst /Bildhauerei an der AdBK in Nürnberg. Lebt und arbeitet in Butzbach, Nürnberg und Frankfurt am Main. Lehanka ist Marielies-Hess-Kunstpreis-Träger 2019.

Ausstellungsbeteiligung

Webpräsenz